Vorhänge reinigen lassen

Bearb_2438Um möglichst lange Spaß an Deinen Vorhängen zu haben sollten sie regelmäßig gereinigt werden. Die meisten meiner Stoffe laufen nach dem ersten Waschen um ca. 3% ein. Ich empfehle deshalb einmal im Jahr eine schonende chemische Reinigung bei geringer Temperatur und Feuchtigkeitszugabe. Dabei läuft der Stoff nicht ein und man erspart sich das Bügeln. Aus meiner Sicht eine durchaus gute und lohnende Investition.

Vorhänge in der Waschmaschine waschen

Natürlich kann man die Vorhänge auch in der Waschmaschine bei 30 Grad im Schonwaschgang waschen. Allerdings laufen die Baumwollstoffe dann etwas ein (rd. 3%) und das Bügeln ist aufgrund der großen Menge Stoff recht aufwendig.

Solltest Du die Gardinen selbst waschen, müssen alle abnehmbare Teile wie Ringe und Häkchen entfernt werden. Mehr als 30 Grad sollte die Waschtemperatur nicht betragen um die Bildung von Falten zu reduzieren. Die Vorhänge sollten in jedem Fall getrennt von der übrigen Wäsche gewaschen und die Maschine nicht zu voll geladen werden. Auch auf starkes Schleudern sollte verzichtet werden.

Vorhänge trocknen

Achte nach dem Waschen darauf, die Vorhänge direkt nach Beendigung des Waschprogramms faltenfrei und grade aufzuhängen. Vermeide in jedem Fall die Trocknung im Trockner.

Vorhänge bügeln

Auch beim Bügeln gilt etwas Zurückhaltung, d.h. sie sollten im leicht feuchten Zustand nur bei mittlerer Bügeltemperatur (bis zu 150 Grad) gebügelt werden.

Erklärung der Pflegehinweise

Auf den Etiketten meiner Vorhänge befinden sich Hinweise zur Pflege, die bei der Pflege berücksichtigt werden sollten.

  • Meine Vorhänge sind waschbar bei maximal 30 Grad.
  • Die Stoffe dürfen bei maximal 150 Grad gebügelt werden und
  • nicht im Wäschetrockner getrocknet werden.
  • Die Vorhänge können chemisch mit den Lösungsmitteln Perchlorethylen, Kohlenwasserstoff, R113 und R11 gereinigt werden, aber nur mit geringer Temperatur und Feuchtigkeitszugabe.
  • Die Stoffe dürfen nicht gebleicht werden.